Home  |  Kontakt  |  Impressum  Facebook  YouTube


  
 




 

Unsere Stipendiaten - eine Auswahl

 
 

Jakob*, 11 Jahre

 

Als vor zwei Jahren Jakobs Vater starb, war das ein harter Schlag für den heute Elfjährigen. Eigentlich wollte der emsige Fußball- und Klavierspieler nach der Grundschule auf eine Realschule wechseln, doch seine Noten wurden drastisch schlechter, sodass es nun nur noch für die Hauptschule reichte.

 

Aber Jakob will nicht aufgeben, denn sein großer Traum ist es, nach der 6. Klasse auf eine Wirtschaftsschule wechseln zu können, um später vielleicht sogar einmal das Abitur machen zu machen. Seit Jakob zweimal die Woche den Nachhilfeunterricht besucht, rückt sein Ziel in greifbare Nähe. Ihm macht das Lernen wieder richtig Spaß, denn erste Erfolge kann er schon verbuchen: In Englisch hat er sich um eine ganze Note verbessert. Vielleicht klappt es für Jakob ja doch noch mit dem Berufsziel Ingenieur. 

 

 

 

 


Sina*, 12 Jahre

 

Die erste Hürde hat Sina schon genommen: Sie hat es Dank des  Nachhilfestipendiums von der Haupt- auf die Realschule geschafft. Und das ganz ohne Hilfe von zu Hause, denn Sinas Mutter stammt aus Peru und spricht nur Spanisch. Sie kann ihrer Tochter nicht bei den   Hausaufgaben helfen.

 

Doch Sina will noch mehr erreichen, denn sie hat einen außergewöhnlichen Berufswunsch: Seit einer spannenden Reportage im Fernsehen möchte sie gerne Astrophysikerin werden. Dass man dafür Abitur braucht, weiß Sina und sie ist sich sicher: "Das werde ich auch   noch schaffen!"


 

 

 

Eda*, 15 Jahre

 

Eda hat ihr Ziel, sich in Mathematik um mindestens eine Note zu verbessern, nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen. Die 5 auf dem Zeugnis wurde aufgrund ihres großen Ehrgeizes durch eine strahlende 2 ersetzt. Ihre deutlichen Verbesserungen ermutigten Eda jetzt, sich ein weiteres Ziel zu stecken: das Abitur.


Nach ihrem Realschulabschluss möchte das Mädchen unbedingt ein Gymnasium besuchen. Durch den Nachhilfeunterricht hat Eda das Vertrauen in sich selbst wiederentdeckt. Wenn sie so weitermacht, wird ihr Traumberuf Polizistin, bestimmt bald Realität.

 

 

*) Alle Namen von der Redaktion geändert.